05. November 2018
Am Samstag in der Innenstadt. Riesen-Seifenblasen fliegen umher, Kinder hüpfen und lachen und wollen sie fangen.

26. Oktober 2018
Gestern im Bewerbungsseminar. Als Einstieg mache ich eine Runde mit den 18 Teilnehmenden. "Wenn Sie ein Tier wären, welches wären Sie - und warum?" Vögel führen die Beliebtheitsskala an: Adler, Falke, Rabe... die Begründung ist ähnlich: dann hätte ich den Überblick, würde von oben auf die Welt sehen, könnte Zusammenhänge erkennen, wie ein neutraler Betrachter würde ich "über den Dingen schweben". Der Wunsch nach Überblick ist groß...

09. Oktober 2018
Andere Länder, andere Sitten! Am niederländischen Strand durfte ich feststellen, wie wild und frei unsere Nachbar*innen doch sind. Hier dürfen Dauerwellen ganz ohne Aufsicht an den Strand, dürfen sich womöglich vom Wind durchpusten lassen und alles Haarspray wird sie nicht mehr gebändigt bekommen.

17. September 2018
Auch wenn der Sommer in dieser Woche ein Comeback versucht (mit viel Wucht und 30 Grad, diese Intensität erinnert ja fast an Howard Carpendale...)

27. August 2018
So, jetzt geht es wieder los! 4 wunderbare Urlaubswochen sind um, Nordspanien ist bereist und für sehr gut befunden. Die Herausforderung ist jetzt: wieder einfädeln in den Alltag...

25. Juli 2018
wünsche ich einen schönen Sommer! Ab dem 27. August bin ich wieder aus der Sommerfrische zurück. Schon jetzt möchte ich auf unsere Werkschau hinweisen

13. Juli 2018
Wir können eine Pause einlegen. Und der Sommer bleibt bitte dabei. Mit nächtlichem Landregen, der die Gärten und Felder wässert. Mit lauen Abenden und kühlen Nächten.

10. Juli 2018
Alle Jungs und der Trainer in Thailand gerettet! Wie schön, wie gut, wie erleichternd! Es gibt frohe Nachrichten, Freude, positive Emotionen. Danke Medien, dass ihr auch mal darüber berichtet.


13. Juni 2018
Dieses schöne Plakat fand ich gestern in einem Seminarraum eines Kunden vor. Ich finde diese kleine "Checkliste" ganz anschaulich. Denn es geht eben nicht nur darum, vor dem Sprechen den Kopf einzuschalten, sondern auch in sich hineinzuspüren und auf Herz und Bauch zu hören. Wieviel angehehm stiller könnte es auf der Welt sein, wenn nur noch das gesagt würde, was mindestens eines dieser Kriterien erfüllt?

Mehr anzeigen