Über mich

 

Seit 2003 freiberufliche Tätigkeit als Trainerin, Coach, Beraterin - davor Tätigkeiten in Festanstellung bzw. als Gesellschafterin

  • 3 Jahre Aufbau und Durchführung der Personalentwicklung in einem Dienstleistungsunternehmen mit 3000 Beschäftigten
  • Mitinhaberin einer PR-Agentur, dort 6 Jahre verantwortlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Akquisition, Veranstaltungsmanagement und Seminartätigkeit
  • 17 Jahre Cotrainerin für Personzentrierte Beratung nach Carl R. Rogers, seit 2006 eigenständige Ausbilderin (GWG)
  • 20 Jahre Beratungs- und Coachingpraxis
  • Tätigkeiten als Journalistin, Schauspielerin und Bühnenmoderatorin

 

Zusatzqualifikationen
Psychosoziale Beraterin für Frauen (1-jährig, Vollzeit)
Personzentrierte Beratung (2,5 Jahre, 300 Ausbildungsstunden)
Personal- und Organisationsentwicklerin (1-jährig, Vollzeit)
Focusing-Begleiterin DAF (1 Jahr, 130 Ausbildungsstunden)

 

Hier finden Sie ein Kurzprofil und ein Interview zu 10 Jahren Tri.ko zum Download:

 

 

Download
Kurzprofil Petra Brandes
Beraterprofil_P-Brandes.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.1 KB
Download
Interview 10 Jahre Tri.ko
5-Minuten-Ticker_Sonderausgabe10Jahre.pd
Adobe Acrobat Dokument 470.2 KB

Was heißt eigentlich "Tri.ko"?

 

Als roter Faden ziehen sich drei (namensgebende: Tri.ko = 3 x Ko) Themen durch meine vielfältigen Einsatzbereiche:

 

Konzept:
Als Personalentwicklerin denke ich ganzheitlich für eine Organisation. Auf Wunsch richte ich meinen Fokus auf das Ganze und entwickle entsprechende Maßnahmen (zum Beispiel Mitarbeiterbefragung, Qualitätszirkel, Führungskräfteentwicklungsprogramme).

Kommunikation:
„Man kann nicht nicht kommunizieren.“ Seit meinem Studium fasziniert mich menschliche Kommunikation in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen. Mit meiner Arbeit möchte ich wertschätzende, konstruktive Kommunikation fördern. Dabei ist meine Erfahrung mit dem Personzentrierten Ansatz nach Carl Rogers mein Fundament. Als Ausbilderin vermittle ich diesen Ansatz seit vielen Jahren. Einsatzgebiete sind unter anderem: Präsentation, Moderation, Beratungsgespräche führen, Verkaufen und Verhandeln, Umgang mit Konflikten.

Kooperation:
Durch meine Arbeit möchte ich Kooperationen fördern. Das kollegiale Erfolgscoaching ist eine Methode, die dies sehr unterstützt. Dazu biete ich regelmäßig Tagesworkshops und Abendveranstaltungen an. Auch mit anderen Formen wie zum Beispiel Open Space gebe ich einen Anstoß – der Wissenstransfer geschieht dann unter den Teilnehmenden. Raus aus dem Konkurrenzdenken, rein in Netzwerke! Seit 1996 bin ich selbst aktive Netzwerkerin, erst im BPW (Business and Professional Women), jetzt im Forum U, Münsters Netzwerk für kleine Unternehmen www.forum-u.info.