SyPer

Systemisch denken, personzentriert handeln

 

Ziele

In dieser Fortbildung werden wir Personzentriertes Arbeiten und Beraten noch stärker mit dem Systemischen Denken verknüpfen. So können wir aus dem zur Verfügung stehenden Methodenpool schöpfen und uns bereichern lassen. Gleichzeitig können wir beraterisches Handeln reflektieren und uns auftanken für die Arbeit mit Klient*innen und in unseren Institutionen. Indem wir Kontext und Perspektive noch stärker integrieren, können wir zwei Ansätze zusammen rücken lassen und für unsere Beratungsarbeit das Bestmögliche zur Verfügung stellen.

 

Inhalte

Einführung in die systemische Sichtweise, Überblick über das Feld der systemischen Organisationsberatung, Einbindung von systemischen Fragen ins jeweilige Beratungssetting, Arbeiten mit Regelkreisen in 2er- und Teamkonstellationen, Arbeiten mit Wirklichkeitskonstruktionen, analoge Methoden, Ziel- und Lösungsfokussierung...

 

Methodik

Dosierte Inputs, viel üben und reflektieren im personzentrierten Rahmen, Fallberatung und Live-Supervision, Übungseinheit zwischen den Terminen

 

Zielgruppe

Personzentrierte Berater*innen bzw. eine personzentrierte Grundlagenweiterbildung (min. 1 Jahr) ist Voraussetzung für die Teilnahme.

 

Umfang

Fortbildung 50 UStd:. 2 x 2 Tage 10.00-19.00 Uhr sowie dazwischen Onlinebegleitung

 

Gruppengröße

8 – 12

 

Referentinnen

Prof. Dr. phil. Ulrike Röttger, Professorin der Kommunikationswissenschaft und Systemische Beraterin & Petra Brandes Beraterin und personzentrierte Ausbilderin

 

Termine

6.-7. Juli und 7.- 8. September 2019 (jeweils Sa und So)

 

Ort

Münster, Alter Steinweg 46, (Innenstadt, Bahnhofsnähe)

 

Investition

660€ - Frühbucher*innen-Rabatt bis 1.04.2019, anschließend 710€

(für Privatpersonen inklusive Mehrwertsteuer) Pausensnacks und –getränke sowie Materialien inkl.