Zertifizierte Weiterbildung Personzentrierte/r Berater/in GwG

Wachstum fördern nach Carl R. Rogers und den Richtlinien der Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung (GwG)

 Gute Beratung braucht...

  • eine klare Haltung und konkretes Handwerkszeug
  • Wissen über meine Verhaltensmuster und die anderer Menschen
  • Empathie, Wertschätzung und Echtheit
  • Rückmeldung für mein beraterisches Handeln
  • Achtsamkeit für mich und andere

Führen Sie viele Gespräche, zum Beispiel in der Schule, im Unternehmen, in Ihrer Einrichtung, Ihrer Praxis? Wünschen Sie sich mehr Sicherheit in Beratungsgesprächen, etwa im Feld der Studienberatung? Möchten Sie sich als Berater*in oder Coach selbstständig machen oder ehrenamtlich engagieren? Wollen Sie als Führungskraft Menschen in ihrer Entwicklung begleiten? Erweitern Sie Ihre berufliche und persönliche Kompetenz durch eine anerkannte, zertifizierte Weiterbildung in Personzentrierter Beratung!

 

"Seit mehr als 20 Jahren personzentriert arbeitend, ist die Haltung für mich in Gruppen, in Einzelberatung und in der Beraterausbildung die Basis meiner Tätigkeit. Ich konnte sie erfolgreich einsetzen in Firmenworkshops, bei der Karriere- und Berufsberatung und im Führungskräftecoaching. Den personzentrierten Ansatz und die Haltung weiter zu geben und für die verschiedenen Einsatzfelder nutzbar zu machen, ist mir ein wichtiges Anliegen."

 

Mehr Infos zum Personzentrierten Ansatz auch unter www.gwg-ev.org.

Information zur Weiterbildung

 

Gern informiere ich Sie im Einzelgespräch über die Möglichkeiten, ab Januar 2019 eine komplette Weiterbildung zu absolvieren bzw. bei mir in eine bestehende Gruppe ein zu steigen (Voraussetzung: absolvierte Module bei mir oder einem anderen GWG-Ausbilder). Es sind pro Jahr ca. 8 Einheiten a 1,5 Tage sowie Selbstlernzeiten und 15 Stunden kollegiale Supervision ein zu planen.

 

Die Gruppengröße beträgt mind. 8 - max. 14 Teilnehmende. Weiterbildungsort ist überwiegend am Alten Steinweg 46 in Münster.
Die Investition für die Gesamtweiterbildung beträgt 6.200€ (Modul 1: 2.000€ / Modul 2: 2.000€ / Modul 3: 2.200€)

(Die Preise verstehen sich für Wirtschaftsunternehmen und –organisationen zuzüglich 19% MwSt. Ratenzahlungen  können vereinbart werden)

Zusätzlich sind ab Modul 3 einzuplanen: Kosten für 2 Übernachtungen im Tagungshaus zum Abschluss des 3. Moduls, 15 UStd. Lehrberatung sowie zur Beantragung des Zertifikats die Kosten für mind. 1 Jahr Mitgliedschaft im Verband (momentan 140€). Modul 1 und 2 können mit einem Zwischenabschluss der GwG beendet werden, Modul 3 schließt dann mit dem Zertifikat „"Personzentrierte/-r Berater/-in“ ab'".

 

Bei Interesse an der Weiterbildung führen wir gern ein persönliches Gespräch (siehe auch pdf.: wie Sie sich bewerben können).

 

Termine 2018

 Modul 1: AUSGEBUCHT

Einführung: 25.-26.01. und 8.-9.02. (Zeiten jeweils 9.30 - 17.30 Uhr, kann separat gebucht werden), 1. - 2.03. //

26. - 27.04. // 7. - 8.06. // 6. - 7. 09. // 8. - 9.11.2018 (Zeiten Do 14.00 - 19.30 und Fr 9.30 - 18.00 Uhr)

 

ebenso die Möglichkeiten des Quereinstiegs

in Modul 2: AUSBEBUCHT

Termine: 18. - 19.01. // 8.-9.03. // 12.-13.04. // 17.-18.05.Thema Encounter: "Begegnung mit mir und mit anderen"(mit einer Übernachtung im Tagungshaus) // 14.-15.6. // 13.-14.9. // 11.-12.10 // 6.-7.12.2018 (Zeiten Do 14.00 - 19.00 und Fr 9.30 - 18.00 Uhr)

 

und Modul 3: AUSGEBUCHT

Termine: 1.-2.02. //15.-16.03. Thema Systemischische Sichtweisen // 17.-18.05.Thema Encounter: "Begegnung mit mir und mit anderen"(mit einer Übernachtung im Tagungshaus) // 21.-22.06. // 20.-21.9. Thema Paarberatung //15.-16.11.// 13.-14.12.2017 (Zeiten Do 14.00 - 19.00 und Fr 9.30 - 18.00 Uhr) // Abschlusskolloquium Januar 2019 (Do 17.00 - Sa 14.00 Uhr)

 

Geförderte Weiterbildung

Ich nehme nach Rücksprache Bildungsschecks und Bildungsprämien entgegen.

Erwerbstätige mit geringem Einkommen können durch die Bildungsprämie* finanzielle Unterstützung bei ihrer beruflichen Weiterbildung erhalten. Der Staat übernimmt 50 % der Veranstaltungsgebühren, bis zu 500 Euro. Machen Sie den Vorab-Check: www.bildungspraemie.info/vorabcheck.
Hier erfahren Sie, ob eher der Bildungsscheck* für Sie in Frage kommt: www.bildungsscheck.com

*Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert, der Bildungsscheck NRW wird vom Land NRW finanziert

 

 

Teilnehmer*innen-Stimmen

„Meine drei "zauberhaften Lernjahre" bei Frau Brandes in Münster waren MAGIE für die Entwicklung meiner Beraterpersönlichkeit! Ein großes DANKE an Petra!" (Gisela Wittaniemi, Frankfurt/Main, Absolventin 2017)

 

„Die Fortbildung in personzentrierter Beratung hat meine psychotherapeutische Arbeit immens bereichert und meine Grundhaltung gegenüber meinen Klienten nachhaltig geprägt. Ich danke Dir, liebe Petra, für erkenntnisreiche Jahre in vertrauensvoller Atmosphäre.“ (A. Henn, Dipl.-Psych, psychiatrische Klinik, Station für affektive Störungen)

 

„Die vertrauensvolle und intensive Zusammenarbeit in einer recht heterogenen Gruppe war eine großartige Erfahrung!“ (Hildegard Mogge-Grotjahn, Absolventin Modul 3)

 

Häufig gestellte Fragen

  • Ist Ratenzahlung möglich? Ja, monatliche Raten können vereinbart werden
  • Muss ich gleich alle 3 Module buchen und mich auf 3 Jahre festlegen? Nein, Sie können erst mal den Einstieg/ Modul 1 buchen und dann schauen ob es passend ist. Das Zertifikat gibt es nach Modul 3, nach jedem Modul stelle ich Zwischenbescheinigungen aus. Jede Ausbildungsstunde die dokumentiert ist kann dann auch zu einem späteren Zeitpunkt oder bei einem anderen Ausbildungsteam anerkannt werden.
  • Was mache ich wenn ich mal krank werde und eine Einheit versäume? Da ich momentan 3 Gruppen habe, kann eine Ausbildungseinheit (1,5 Tage) kostenfrei in einer anderen Gruppe nachgeholt werden. Bei weiterem Nachholbedarf wird jede Zeitstunde mit einer Pauschale von 5€ berechnet.
  • Aus welchen Bereichen kommen die Teilnehmenden? Unsere Gruppen sind alters- und berufsmässig sehr gemischt. Von 22 - 65 Jahren findet sich die Spanne. Berufe: Lehrer*innen, Psycholog*innen, Studienberater*innen, Trauerbegleiter*innen, Pädagog*innen, freie Berater*innen, Personaler*innen, Führungskräfte... Meist sind es deutlich mehr Frauen als Männer.
  • Was sind die Nutzen dieser Weiterbildung? Sie bekommen eine fundierte, zertifizierte, anerkannte Beratungsweiterbildung. Im ersten Jahr erfahren und erlernen wir die Haltung. Durchgehend üben wir Gespräche und lernen diese zu supervidieren. Referate und dosierte Theorieinputs rahmen die Praxis ein. Verschiedene Berater*innen begleiten Einheiten z.B. zu Körperarbeit, systemischer Sichtweise, Psychodrama, Paarberatung... Unterschiedliche Methoden wie "das Innere Team", kreative Elemente wie Bildkarten oder Aufstellungsarbeit bereichern die Beratungsarbeit und werden durch das Tun gelernt.
  • Wer sind die Kursleiter*innen? Gemeinsam mit Silke Welge führe ich die Weiterbildung durch - teilweise gemeinsam. Als Gastdozent*innen sind dabei Anne Laue (Islandpferdegestüt Borgarstadur), Thomas Spiegelhauer (Psychodrama, Onlineberatung), Ulrike Röttger (Systemische Sichtweisen), Jürgen Herzog (Beratung in Bewegung) sowie Beratungspraktiker*innen die aus ihren Arbeitsfeldern berichten

 

 

 

 

Mehr zu Silke Welge erfahren Sie mit einem Klick auf ihr Foto

Download
Wie Sie sich für die Weiterbildung 2018 bewerben können
Bewerbungsverfahren_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 272.9 KB
Download
Infos, Termine und Anmeldebogen
Hier bekommen Sie Detailinfos zur Gesamtweiterbildung (Modul 1-3)
Personzentriert_beraten_Tri.ko_2018_Info
Adobe Acrobat Dokument 267.8 KB
Download
Mindeststandarts der Dachorganisation
Mindeststandards der GWG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.5 KB